Demenzcoaching
http://www.timepal.de/demenzcoaching.html

© 2017
 
 
 

Demenzcoaching

Sie pflegen eine demente Person. Ob Sie Ihren Angehörigen oder die demente Person beruflich betreuen, spielt dabei keine Rolle. Ich unterstütze Sie, wenn Sie merken, dass Sie zunehmend ungeduldig oder sogar ärgerlich im Umgang mit der dementen Person werden oder wenn Sie sich über sich selber ärgern.

Oft verfestigen sich alte Familienzwiste, wenn man einen Angehörigen pflegt oder es schleichen sich schon allein aus dem respektvollen Umgang in der beruflichen Betreuung Erwartungen ein, die nicht erfüllt werden. Manchmal denkt man aber auch, dass der unliebsame Charakter der dementen Person aufgrund der Zuwendung, die man ihr entgegen bringt, ein wenig netter sein könnte. Das ist alles völlig normal, ist aber für Ihre Arbeit nicht optimal. 

Gemeinsam erarbeiten wir eine ToDo-Liste und gucken, wie wir diese Liste optimieren können. Optimieren heißt: Zeit gewinnen, Deligieren und/oder die eigene Erwartung, auch die Erwartung an sich selber, hinterfragen.  Schon das Gespräch mit einer "neutralen" Person ist hilfreich. Besonders dann, wenn die Person Erfahrungen in der Betreuung einer dementen Person hat. Dazu kommt noch meine absolute Diskretion, die mir  besonders bei meiner Ausbildung als ehrenamtlicher Telefonseelsorger vermittelt wurde.

Achtung: Ich arbeite weder therapeutisch noch medizinisch noch pflegend! Ich unterstütze Sie aus der Erfahrung der Begleitung einer dementen Person über drei Jahre Tag und Nacht. Ich habe eine Ausbildung in neurolinguistischem Programmieren (Master) und bin systemischer Coach. Meine Unterstützung gilt der Optimierung Ihrer Tätigkeit. Das Verhalten der demententen Person kann und will ich in keinem Moment ändern oder sonstwie beeinflussen! In manchen Fällen gelingt es mir, mit der dementen Person zu reden. Niemals aber kann und will ich das Verhalten der dementen Person verändern. Ich gewinne aus dem Gespräch jedoch Hinweise für die Optimierung Ihrer ToDo-Liste. In seltenen Fällen ist auch für die demente Person das Gespräch mit einer "neutralen" Person hilfreich.

Wenn Sie sich mit diesem Angebot angesprochen fühlen, rufen Sie mich kostenlos und ohne Verpflichtungen dienstags, mittwochs oder sonntags in den Abendstunden zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr an. Telefon: _02552 / 5041247_. Für ein weiterführendes Gespräch treffen wir uns in Burgsteinfurt, Borghorst, Emsdetten, Rheine oder Ibbenbüren, was für Sie passt. Das Coaching findet in der Regel in der Betreuungsumgebung statt. Sollten für Sie Kosten auftreten, informiere ich Sie vorab über die genaue Höhe.

Jochen Knöchel